Aktuelles

Nachrichten und Informationen rund um das Biberacher Schützenfest

Info

Zwei Aschenbrödel fürs Schützentheater

Mitte November rief das Schützentheater zum Casting und Vorsingen für die Haupt-rolle der Inszenierung 2024 (Aschenbrödel) auf. Es meldeten sich daraufhin zwölf talentierte und stimmsichere Mädchen, die der Jury die Auswahl nicht leicht mach-ten. Aber wie heißt es bei den Castingshows im Fernsehen so schön? Es kann nur eine – äh, in dem Fall zwei – geben!

Info

Schützentheater 2024:  Anmeldung zum Vorsingen für die Rollen Aschenbrödel und Prinz Robert

Wir suchen für die weibliche Hauptrolle ‚Aschenbrödel‘ und für die männliche Hauptrolle ‚Prinz Robert‘ Darstellerinnen und Darsteller, die neben Spaß an der Schauspielerei auch Freude und Können beim Gesang zeigen. In der neuen Inszenierung „Aschenbrödel“ der Brüder Grimm für das Schützentheater 2024 wird es ein Gesangsduett geben. Für diese beiden Rollen suchen wir vorab zwei weibliche und zwei männliche Talente.

Pressemitteilung

„Ein gelungenes Fest bei schönstem Schützenwetter“

Unter dieser Überschrift lässt Rainer Fuchs, der Erste Vorsitzende der Schützendirektion Biberach, das Schützenfest 2023 Revue passieren: „So viele Menschen haben das Schützenfest besucht und waren am Bauernschützensonntag beim Umzug, dass selbst die Schützenfestabzeichen ausverkauft waren. Auch die SOS-Bändchen wurden gut angenommen.“

2011-2023 © Stiftung Schützendirektion Biberach oder die Fotografen und Autoren wenn namentlich gekennzeichnet.

0