Aktuelles

Nachrichten und Informationen rund um das Biberacher Schützenfest

Pressemitteilung

Auch 2024 gibt es ein attraktives Schützenbusangebot

Ende April war im Biberacher Gemeinderat über die aktuelle Situation beim Schützenbus informiert worden. Tenor: Für das Liniengebiet der Stadtwerke (Stadtgebiet Biberach, Rißegg, Rindenmoos, Mittelbiberach, Stafflangen, Mettenberg, Laupertshausen und Ellmannsweiler) ändert sich zu den Vorjahren nicht viel. Für Ringschnait hatte sich das Angebot eingeschränkter dargestellt. Ebenso für das Umland. Denn die regionalen Verkehrsunternehmen hatten allesamt erklärt, dass sie aufgrund des akuten Fahrermangels nicht in der Lage seien, zusätzliche Leistungen für Sonderverkehre zu übernehmen. In der Zwischenzeit hat es verschiedene Gespräche über etwaige Verstärkerfahrten für Gemeinden rund um Biberach gegeben, die erfolgreich waren.

Pressemitteilung

64. Bauernabend der Stiftung Schützendirektion Biberach

Alle Jahre wieder lädt die Stiftung Schützendirektion Biberach zum traditionellen Bauernabend ein. Am Freitagabend, 12. April 2024 war es wieder soweit. In der gut besuchten Festhalle in Mettenberg freuten sich die vielen Reiterinnen und Reiter, Fahrerinnen und Fahrer auf einen geselligen Abend mit vielen Ehrungen.

Pressemitteilung

Verkauf Schützenfestabzeichen 2024 – Schülerverkauf ab Montag 13. Mai

Der Abzeichenverkauf der Schülerinnen und Schüler startet ab Montag, 13. Mai und endet am Donnerstag, 13. Juni. Um die fleißigen Verkäufer noch mehr zu belohnen, erhalten sie für jedes verkaufte Abzeichen von nun an 1 Euro! Deshalb beträgt der Vorverkaufspreis 8 Euro und gilt bis Schützenfreitag, 12. Juli, danach kosten die Abzeichen wieder 10 Euro. Ein früher Kauf lohnt sich auf jeden Fall!

Info

Neuerungen bei Biberschießen und Ziehung

2024 werden erstmalig die siebten Klassen der weiterführenden Schulen beim Biberschießen teilnehmen. Nach einem längeren Entscheidungsprozessprozess dürfen nun zusätzlich an die 650 Schülerinnen und Schüler am Schützenmontag auf die Biberschießscheiben zielen. Die Ehrung der Schützenkönigin und des Schützenkönigs dürfte sich aufgrund der höheren Anzahl der Schützen um eine Stunde auf ca. 15.00 Uhr verschieben. Und wer weiß, vielleicht halten die schützenköniglichen Insignien dann erstmals zwei SiebtklässlerInnen in den Händen.

2011-2024 © Stiftung Schützendirektion Biberach oder die Fotografen und Autoren wenn namentlich gekennzeichnet.

0