Schützenfestabzeichen 2022 – neues Konzept mit neuem Design

Schülerverkauf startet ab 16. Mai

Im Juli heißt es endlich wieder „ Scheene Schütza“, unter Berücksichtigung der geltenden Regelungen werden die Veranstaltungen wie gewohnt stattfinden können. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, natürlich auch für das Schützenfestabzeichen und den Schülerverkauf.

In den zwei Jahren „Schütza dahoim“ haben wir das Fest auf andere Weise gefeiert, auf viel Gewohntes musste verzichtet werden und Neues ist entstanden, die liebevoll gestalteten Stelen und Biber haben dies eindrucksvoll gezeigt. Das verbindende Element war auch in dieser Zeit das „Rund um mich her“, egal ob beim Fahnenhissen in den Gärten, bei den Auftritten der Musikgruppen oder im Biergarten auf dem Gigelberg, begleitete uns das Lied durch die Schützenzeit.

Im Laufe der Zeit veränderten sich die Abzeichen und spiegelten so auch den jeweiligen Zeitgeist wieder. Im Unterschied zu den aktuell bekannten Abzeichen aus Holz, war das erste Festabzeichen von 1949 aus Pappe und ist heute eine Rarität. Auch die Motive orientierten sich an unterschiedlichen Themen: nach Festszenerien (1953 – 1969), Häusern (1972 – 1995) und Plakatmotiven (2000 – 2021) dreht sich ab 2022 bei der neuen Motivreihe alles um das Schützenfest-Lied.

Das Festabzeichen 2022 zeigt die erste Strophe des Schützenfest-Liedes; Bild: Holger Diehl

„Das „Rund um mich her“ ist das Nervensystem des Festes“, so Holger Diehl, der das neue Abzeichen gestaltet hat und damit die Nachfolge der ehemaligen Schützendirektorin Corinna Dintheer antritt, die neun Jahre lang die Gestaltung verantwortete.

Schützendirektor Florian Ihler (Öffentlichkeitsarbeit) mit Schützenbeirätin Stefanie Münch und Holger Diehl, Gestalter des neuen Abzeichens mit (v.l.); Bild: Florian Achberger

Gemeinsam mit Schützenbeirätin Stefanie Münch, verantwortlich für den Abzeichenverkauf, hat Holger Diehl das Konzept entwickelt. „Egal, wo man das Lied singt, ist es Ausdruck für das Schützenfeeling, das alle miteinander vereint. Die neue Reihe bietet Freiraum für Interpretationen und erinnert jeden an seine Erlebnisse die er mit dem Schützen-Lied verbindet“, so Münch und Diehl. Bei der Gestaltung wollen die beiden bewusst in eine neue Richtung mit modernem, interpretativem Motiv gehen, aber in der Haptik traditionell und nachhaltig bei Holz bleiben. In den kommenden Jahren sollen klare, prägnante Grafiken im Zusammenhang mit dem Schützenfest-Lied das Abzeichen zieren. Start der neuen Serie ist der Liedtext der ersten Strophe. Passend zur ersten Textzeile, kam natürlich nur ein rundes Abzeichen in Frage!

Die Schülerinnen und Schüler starten ihren Verkauf ab dem 16. Mai, in den bekannten Vorverkaufsstellen sind die Abzeichen dann ab Ende Juni erhältlich, Infos dazu werden noch bekannt gegeben. Jeweils zum Vorverkaufspreis von 7 €. Der Vorverkaufspreis gilt bis Schützensamstag, 17. Juli, danach kosten die Abzeichen 10 €. Ein früher Kauf lohnt sich also.

Kontakt

Wenn Sie Presseanfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an die Pressesprecherin.

 

 

Yvonne von Borstel-Hawor

Pressesprecherin der Stiftung Schützendirektion Biberach
E-Mail: yvonne.vonborstel-hawor@schuetzendirektion.de

 

2011-2023 © Stiftung Schützendirektion Biberach oder die Fotografen und Autoren wenn namentlich gekennzeichnet.

0