Schützenfest 2021

Großveranstaltungen mit viel Publikumsverkehr sind leider nicht möglich, das Schützenfeeling kann uns aber auch Corona nicht nehmen!

Mit einem ausgeklügelten Ampelsystem plus einem dafür entwickelten Algorithmus überprüfte die Stiftung Schützendirektion die Durchführbarkeit von Veranstaltungen rund um das Biberacher Schützenfest.

Bis vor kurzem standen noch viele Veranstaltungen auf „orange“. Die Pandemiebekämpfung und die Einhaltung der Corona Verordnungen macht hier nun einen Strich durch die Rechnung. Außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis zu den Sommerferien verboten, ein Probenbetrieb ist online nicht umsetzbar. Daher steht die Ampel für Veranstaltungen mit erhöhtem Publikumsverkehr bzw. unkontrollierten Besucherströmen auf „rot“:

Abnahme
Jahrgängerumzug
Bunter Festzug
Historischer Festzug
Heimatstunde
Lagerleben
Tanz durch die Jahrhunderte
Zunfttänze

Mit einem „entzerrten Konzept“ und unter Berücksichtigung der geltenden Corona Verordnungen könnten unter Umständen wenigstens diese drei „Events“ stattfinden:

Ziehung
Biberschießen
Jahrgängergottesdienst

Konkreteres hierzu soll Ende Mai bekannt gegeben werden.

Ist auf grün und erklärter Wunsch der Schützendirektion: SCHÜTZENFEELING

In der eigentlichen Festwoche vom 16.-25. Juli, unterstützt durch die blau-gelbe Beflaggung in der Stadt, Flashmob-Auftritte kleinerer Musikgruppen, Schützengutsle, Festabzeichen und das Schützenfestbier der Ehinger Bergbrauerei gibt’s für kleine und große „Biber“ ein akustisches, visuelles und geschmackvolles Schützenfeeling! Das kann uns auch Corona nicht nehmen!

Eine besondere Aktion – wie die Schützenstelen vom letzten Jahr, die für große Augen und Gänsehaut gesorgt hatten, wäre ein weiteres Highlight. Neue Ideen kreativer Biberacher sind herzlich willkommen.

Auch die Alternative einer Art „Herbst-Schützenfest“ wird geprüft. Als Freiluft-Hockete ohne die Beteiligung von Schülergruppen. Wie – wann – wo – mit wem – hängt unter anderem vom Impferfolg und vom Wetter ab! Wobei letzteres für den Biberacher eher zweitrangig ist! Ein echter Biber feiert auch bei Regen und kühlen Temperaturen! Das Biberacher Herrgöttle hat schon so manches Mal den Juli mit dem März verwechselt!

Was bleibt ist die Hoffnung auf ein Schützenfeeling 2021 und ein noch besseres, schöneres, bunteres, lauteres und geselligeres Schütza 2022!

Kontakt

Wenn Sie Presseanfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an die Pressesprecherin.

 

 

Yvonne von Borstel-Hawor

Pressesprecherin der Stiftung Schützendirektion Biberach
E-Mail: yvonne.vonborstel-hawor@schuetzendirektion.de

 

 

2011-2020 © Stiftung Schützendirektion Biberach oder die Fotografen und Autoren wenn namentlich gekennzeichnet.

 

0