Schützendirektion ernennt vier neue Ehrenmitglieder

Am traditionellen Nikolausabend der Stiftung Schützendirektion wurden Schützenbeirätin Anne Ottenbacher-Hopf für 50 Jahre Mitwirken im Schützentheater, der ehemalige Erste Bürgermeister Roland Wersch für 16 Jahre und der Leiter der Kleinen Schützenmusik Berthold Schick für 14 Jahre Engagement in der Schützendirektion mit lang anhaltendem Applaus zu Ehrenmitgliedern ernannt und feierlich verabschiedet.

Mit Anne Ottenbacher-Hopf wurde wieder eine Schützenbeirätin zum Ehrenmitglied ernannt. 9 Mal, so führte Schützendirektorin Yvonne von Borstel-Hawor aus, stand Ottenbacher-Hopf seit 1951 als Sprecherin, Sängerin oder Tänzerin auf der Schützentheaterbühne. Von 1978 bis 2006 studierte sie zusammen mit Ingrid Hellgoth sämtliche Schützentheaterballette ein. 2007 wechselte sie zur Inspizienz. „Schützentheater war für Ottenbacher-Hopf mit Kindern etwas zu erarbeiten, was allen Spaß macht (auch den vielen Zuschauern)!“ 50 Jahre lang war sie mit Leib und Seele für das Schützentheater aktiv.

Der erste Vorsitzende Rainer Fuchs würdigte in seiner Laudatio die herausragende, fachliche und ideelle Unterstützung von Roland Wersch: „Eloquenter, schlagfertiger Niederrheiner trifft auf klein, stark, Schützenfest“. Sachlich, redegewandt und fachkundig unterstützte er die Stiftung Schützendirektion bei entscheidenden Themen wie „Sicherheit“ und „Schützendirektion wird Stiftung“. – „Mit Roland Wersch, so Rainer Fuchs, hatten wir einen fachlich kompetenten und in Stiftungsangelegenheiten erfahrenen Partner und Mitstreiter im Boot“.
Mit einer musikalischen Laudatio wurde Berthold Schick, der langjährige Leiter der Kleinen Schützenmusik von Schützendirektor Robert Barthold für sein besonderes Engagement geehrt. Vor 14 Jahren übernahm Schick den Dirigentenstab und baute im Laufe der Jahre ein über hundert Mann und Frau starkes Orchester auf, das er mit viel Elan, Freude und noch mehr Herzblut dirigierte. „Berthold, glaube mir, wir danken dir. Alles Gu-ute wünschen wir! Lustig, lustig trallallalla…“

In Anerkennung der besonderen Verdienste um die Schützendirektion Biberach wurden alle drei, sowie Hermann Maier, der langjährige Leiter des Schützentheaters, der leider am Nikolausabend nicht anwesend sein konnte, zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Ebenfalls verabschiedet an diesem Abend wurden Dieter Maucher (Leiter der Heimatstunde), Sabine Imlau (Rektorin des Pestalozzi-Gymnasiums) und Christine Peters (Rektorin der Mali-Gemeinschaftsschule).
Vier neue Persönlichkeiten bereichern die Schützendirektion im „schönsten Ehrenamt, das die Stadt zu bieten hat“, so Rainer Fuchs: Ralf Miller (Erster Bürgermeister und Hospitalverwalter), Astrid Pösl (Rektorin der Birkendorf-Grundschule), Knut Bögel (Kommission Trommeln, Pfeifer und Fanfaren) und Marc Jungblut (Kommission Abnahme).

Rainer Fuchs, Charlotte und Berthold Schick, Claudia und Roland Wersch, Anne Ottenbacher-Hopf und Peter Hopf.

Der Erste Vorsitzende der Stiftung Schützendirektion Rainer Fuchs verabschiedete die drei neuen Ehrenmitglieder Berthold Schick, Roland Wersch und Anne Ottenbacher-Hopf. Foto: Florian Achberger

Rainer Fuchs, Astrid und Jens Pösl, Knut Bögel, Yvonne Jungblut, Guido Mebold, Marc Jungblut.

Rainer Fuchs heißt die frisch gebackenen Schützendirektoren Astrid Pösl, Knut Bögel und Marc Jungblut in der Stiftung Schützendirektion willkommen. Foto: Florian Achberger

Kontakt

Wenn Sie Presseanfragen haben, richten Sie diese bitte direkt an die Pressesprecherin.

 

 

Yvonne von Borstel-Hawor

Pressesprecherin der Stiftung Schützendirektion Biberach
E-Mail: yvonne.vonborstel-hawor@schuetzendirektion.de

 

0